Liebe Sportfreunde,

mit der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist für unseren Sport ein erster Schritt in Richtung Normalzustand getan: Unsere jugendlichen Kaderathletinnen und -athleten konnten den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen! An den Stützpunkten Paderborn, Duisburg, Rheydt und Hasbergen wird unter strengen Hygieneauflagen vorerst aber nur Einzeln trainiert. Der Trainerstab unter Landestrainer Hendrik Vössing kann damit wieder mit den Jugendlichen im Court arbeiten statt, wie in den letzten Monaten, nur über Zoom. Mit an Bord ist jetzt auch Nationalspieler Tobias Weggen, der nach erfolgreichem Bestehen der B-Lizenzprüfung das Training in Rheydt leiten wird.
Wie im Bild zu sehen ist, scheint er mit Jan Wipperfürth noch ein Wörtchen reden zu müssen😂

Auch für den Breitensport sehen wir Licht am Ende dieses langen Tunnels!
Aktuell bleibt Squash weiterhin verboten, könnte aber, sollte der vom Land NRW veröffentlichte Fahrplan für Lockerungen eingehalten werden, bereits am 22.03.2021 wieder erlaubt werden! Den aktuellen Fahrplan gibt es hier zum Download. Er sieht vor, dass kontaktfreier Indoor-Sport bei einer Inzidenz unter 100 ab dem 22.03. wieder zugelassen wird.
Im Frühjahrs-Lockdown hatten wir bei der Stabsstelle Corona des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) eine Einordnung von Squash angefordert. Dem hier zu findenden Gutachten des MAGS zufolge, ist Squash nicht als Kontaktsport einzustufen.
Diese Einschätzung ist jedoch nicht rechtsverbindlich und sollte daher im Zweifel mit den örtlichen Behörden abgestimmt werden!

Wir empfehlen außerdem, unabhängig von den Lockerungen, weiterhin persönliche Vorsicht an den Tag zu legen. Nur weil Squash vielleicht sehr bald wieder erlaubt ist, muss nicht unbedingt jeder sofort wieder aktiv werden. Für den Ligaspielbetrieb gilt weiterhin, dass wir keinen Spieler zwingen werden, gegen seinen Willen anzutreten. Wann genau der Spielbetrieb wieder starten kann, gibt der zuständige Liga-Ausschuss zeitnah bekannt.

Wir warten gespannt die weitere Entwicklung ab und drücken uns und euch die Daumen, dass die Inzidenz runter und die Vorfreude hoch geht!

Share it
Menü